die Onleihe Verbund Rheinland Pfalz. Die Ahnen von Sherlock Holmes: Edgar Allan Poe und die Anfänge der Detektivliteratur

Seitenbereiche:

Sprachen:

Die Ahnen von Sherlock Holmes: Edgar Allan Poe und die Anfänge der Detektivliteratur
Die Ahnen von Sherlock Holmes: Edgar Allan Poe und die Anfänge der Detektivliteratur

Inhalt:

Wenn es um das Genre der Detektiverzählung geht, kommt man am Namen Sherlock Holmes nicht vorbei. Dabei wurde die Figur des genialen, exzentrischen Ermittlers bereits viel früher von niemand Geringerem geprägt als dem Meister des Schaurigen und Mysteriösen: Edgar Allan Poe. Mit seinen 'short stories' um C. Auguste Dupin legte Poe einen Grundstein für das Kriminalgenre. Dieser Band widmet sich den drei bedeutendsten Kurzgeschichten dieser Thematik: The Murders of the Rue Morgue (1841), The Mystery of Marie Roget (1842) und The Purloined Letter (1845). Was macht Auguste Dupin zum Detektiv und inwiefern illustrieren die 'short stories' eine Denkfigur der Detektion? Aus dem Inhalt: Geschichte des Detektivgenres; Die Charakteristik des Detektivs und seiner Methoden; Strukturanalyse von Poes 'Tales of ratiocination'; Expliziter Vergleich der Figuren Auguste Dupin und Sherlock Holmes; Die Dupin-Short Stories als zeitgenössisches Vorbild; Wirkungsabsichten und Rezeption

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können