die Onleihe Verbund Rheinland Pfalz. Wortschatz für Superhirne

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Sie drücken sich gerne präzise und gewählt aus? Sie haben gerne das passende Wort für alle Gelegenheiten parat? Sie finden es gut, immer ein bisschen mehr zu wissen als andere? Sie demonstrieren gelegentlich einfach gerne Ihre Bildung? Dann sind Sie hier richtig. In diesem Buch finden Sie 200 Fremdwörter plus ein kostenloses E-Book mit lateinischen Redewendungen zum Download, mit deren Hilfe sich Ihr Wortschatz garantiert erweitern wird. Für jedes Wort gibt es eine Übersetzung, die Sie in der Wortliste im Anhang (Fremdwort/Übersetzung + Übersetzung/Fremdwort) nachschlagen können. Außerdem gibt es für jedes Fremdwort: - Hinweise zur Aussprache - zwei Beispielsätze - Hinweise zu Wortart und Wortfamilie - Hinweise zur Etymologie (Herkunft des Wortes) - eine ausführliche Erläuterung - Hinweise dazu, welche Fehler Sie bei der Verwendung des Wortes vermeiden sollten Fremdwörter gekonnt zu benutzen, zeigt Bildung. Die muss nicht aus Schule, Ausbildung oder Studium kommen - es reicht schon, dieses Buch zu kaufen! Wenn Sie Ihren Wortschatz erweitern möchten, dann ist dieses Buch perfekt für Sie! Sie werden Ihre Ausdrucksweise verbessern und gehobenes Deutsch lernen. Das Buch hilft Ihnen besser zu schreiben sowie Ihre Rhetorik zu verbessern. Ihr Deutsch zu verbessern muss nicht schwer sein. Mit diesem Buch lernen Sie den deutschen Bildungswortschatz.

Autor(en) Information:

David Fürst, Jahrgang 1980, Lehrer. Eine ungewöhnliche Berufswahl für jemanden, der eigentlich mit der Schule immer auf Kriegsfuß stand. In der 11. Jahrgangsstufe brach David die Schule ab und heuerte auf dem Frachter seines Onkels an. Die karge Freizeit verbrachte er damit, alles zu lesen, was er nur finden konnte. Die Bücher besorgte er sich in den Häfen und es wurde schnell klar, dass sein eigentliches Talent in der Sprache lag."Besonders faszinierend fand ich, wie sich bekannte Wörter in fremden Sprachen wieder finden und wie sie von einer Sprache in die andere wandern. Es ist einfach spannend, wenn man herausfindet, woher ein bestimmtes Wort stammt und was es ursprünglich einmal bedeutete." Nach fünf Jahren verließ er die Reederei seines Onkels, holte sein Abitur nach und studierte in Hamburg, Helsinki und Edinburgh alte und neue Sprachen. Das Studium finanzierte er sich mit Gelegenheitsjobs und noch heute mag er nicht lange an einem Ort sein. Er arbeitet seit nunmehr 11 Jahren als Lehrer für Deutsch, Englisch und Latein in den verschiedensten Einrichtungen: reguläre Schulen, Erwachsenenbildung und Schulen auf See. Derzeit bereitet er sich auf seine nächste Erfahrung vor, als Deutschlehrer in Singapur.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können