die Onleihe Verbund Rheinland Pfalz. Jürgen Prochnow liest Andreas Eschbach Quantenmüll

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Eines der größten Probleme unserer Epoche scheint für alle Zeiten überwunden: Ein Quantenphysiker entdecket durch Zufall ein einzigartiges physikalisches Phänomen, welches die globale Abfallproblematik mit einem Schlag beseitigt. Doch schon bald muss er erkennen, dass diese Errungenschaft auch ihre Konsequenzen mit sich bringt...

Autor(en) Information:

Andreas Eschbach, geboren am 15.09.1959 in Ulm, ist verheiratet, hat einen Sohn und schreibt seit seinem 12. Lebensjahr. Er studierte in Stuttgart Luft- und Raumfahrttechnik und arbeitete zunächst als Softwareentwickler. Von 1993 bis 1996 war er geschäftsführender Gesellschafter einer EDV-Beratungsfirma. Als Stipendiat der Arno-Schmidt-Stiftung "für schriftstellerisch hoch begabten Nachwuchs" schrieb er seinen ersten Roman "Die Haarteppichknüpfer", der 1995 erschien und für den er 1996 den "Literaturpreis des Science Fiction-Clubs Deutschland" erhielt. Nach über 25 Jahren in Stuttgart lebt Andreas Eschbach mit seiner Familie jetzt seit 2003 als freier Schriftsteller in der Bretagne.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können