die Onleihe Verbund Rheinland Pfalz. Emma

Seitenbereiche:

Emma

Emma

Autor*in: Austen, Jane

Jahr: 2023

Sprache: Deutsch

Umfang: 560 S.

Voraussichtlich verfügbar ab: 02.07.2024

Inhalt:
Emma ist ein Roman über jugendliche Hybris und romantische Missverständnisse, geschrieben von Jane Austen. Er spielt in dem fiktiven Dorf Highbury und den umliegenden Landgütern Hartfield, Randalls und Donwell Abbey und handelt von den Beziehungen zwischen Menschen aus einer kleinen Anzahl von Familien. Wie in ihren anderen Romanen setzt sich Austen mit den Sorgen und Schwierigkeiten vornehmer Frauen im England des georgianischen Zeitalters auseinander. Emma ist eine Komödie der Sitten. Bevor sie mit dem Roman begann, schrieb Austen: 'Ich werde eine Heldin nehmen, die niemand außer mir sehr mögen wird.' Im ersten Satz stellt sie die Titelfigur als 'Emma Woodhouse, schön, klug und reich, mit einem komfortablen Heim und einem glücklichen Gemüt ... Emma ist verwöhnt, eigensinnig und selbstzufrieden; sie überschätzt ihre eigenen Fähigkeiten, Ehen zu schließen; sie ist blind für die Gefahren, die mit der Einmischung in das Leben anderer Menschen verbunden sind; und ihre Phantasie und ihre Wahrnehmung führen sie oft in die Irre. Das Werk wurde für eine Reihe von Filmen, Fernsehsendungen und Bühnenstücken adaptiert. Emma Woodhouse' Freundin und ehemalige Gouvernante, Miss Taylor, hat gerade Mr. Weston geheiratet. Nachdem sie die beiden einander vorgestellt hat, nimmt Emma die Heirat an und beschließt, dass sie gerne Ehestifterin ist. Nachdem sie mit ihrem Vater nach Hartfield zurückgekehrt ist, verfolgt Emma gegen den Rat ihres Freundes Mr. Knightley, der auch der Schwager von Emmas älterer Schwester Isabella ist, ihr neues Interesse weiter. Sie versucht, ihre neue Freundin Harriet Smith mit Mr. Elton, dem örtlichen Vikar, zu verkuppeln. Emma überredet Harriet, einen Heiratsantrag von Robert Martin abzulehnen, einem respektablen, gebildeten und gut sprechenden jungen Landwirt, obwohl Harriet ihn mag. Mr. Elton, ein Aufsteiger, glaubt fälschlicherweise, dass Emma in ihn verliebt ist und macht ihr einen Heiratsantrag. Als Emma ihm offenbart, dass sie ihn in Harriet verliebt glaubt, ist er empört, da er Harriet für gesellschaftlich minderwertig hält. Nachdem Emma ihn zurückgewiesen hat, fährt Mr. Elton nach Bath und kehrt mit einer prätentiösen, neureichen Frau zurück, wie Mr. Knightley es von ihm erwartet hatte. Harriet ist untröstlich, und Emma schämt sich, weil sie sie getäuscht hat. Frank Churchill, der Sohn von Mr. Weston, kommt für einen zweiwöchigen Besuch und schließt viele Freundschaften. Frank wurde von seiner wohlhabenden und herrschsüchtigen Tante adoptiert und hatte bisher kaum Gelegenheit, sie zu besuchen. Mr. Knightley sagt Emma, dass Frank zwar intelligent und einnehmend ist, aber einen oberflächlichen Charakter hat. Jane Fairfax kommt ebenfalls, um ihre Tante, Miss Bates, und ihre Großmutter, Mrs. Bates, für ein paar Monate zu besuchen, bevor sie aufgrund der finanziellen Situation ihrer Familie eine Stelle als Gouvernante antritt. Sie ist im gleichen Alter wie Emma und hat bei dem Freund ihres Vaters, Colonel Campbell, eine ausgezeichnete Ausbildung genossen. Emma hat sich ihr gegenüber etwas distanziert verhalten, weil sie Janes Talent beneidet und sich darüber ärgert, dass alle, einschließlich Mrs. Weston und Mr. Knightley, sie loben. Die herablassende Mrs. Elton nimmt Jane unter ihre Fittiche und kündigt an, dass sie für sie die ideale Stelle als Gouvernante finden wird, bevor sie gesucht wird. Emma empfindet ein gewisses Mitgefühl für Janes missliche Lage ...
Autor(en) Information:
Jane Austen, englische Romanautorin, die vor allem für ihre sechs großen Romane bekannt ist, in denen sie den britischen Landadel am Ende des 18. Jahrhunderts interpretiert, kritisiert und kommentiert, thematisiert in ihren Romanen häufig die Abhängigkeit der Frauen von der Ehe im Streben nach gesellschaftlichem Ansehen und wirtschaftlicher Sicherheit. Ihre Werke kritisieren die Empfindungsromane der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und sind Teil des Übergangs zum literarischen Realismus des 19. Jahrhunderts. Ihr Einsatz von beißender Ironie sowie ihr Realismus und ihre sozialen Kommentare haben ihr bei Kritikern und Wissenschaftlern Anerkennung eingebracht. Mit der Veröffentlichung von Sinn und Sinnlichkeit, Stolz und Vorurteil, Mansfield Park und Emma erzielte sie zu Lebzeiten einen bescheidenen Erfolg, aber nur wenig Ruhm, da die Bücher anonym veröffentlicht wurden. Sie schrieb zwei weitere Romane - Northanger Abbey und Persuasion, die beide 1818 posthum veröffentlicht wurden - und begann einen weiteren, der schließlich den Titel Sanditon trug, starb aber vor dessen Fertigstellung.

Titel: Emma

Autor*in: Austen, Jane

Übersetzer*in: Hoffmann, André

Verlag: AtheneMedia-Verlag

ISBN: 9783869924793

Kategorie: Belletristik & Unterhaltung, Romane & Erzählungen, Gesellschaft & Politik

Dateigröße: 1 MB

Format: ePub

1 Exemplare
0 Verfügbar
0 Vormerker

Max. Ausleihdauer: 21 Tage