die Onleihe Verbund Rheinland Pfalz. Wo ist das Weltall zu Ende?

Seitenbereiche:

Wo ist das Weltall zu Ende?

Wo ist das Weltall zu Ende?

das Universum meinen Enkeln erklärt

Autor*in: Reeves, Hubert

Jahr: 2012

Sprache: Deutsch

Umfang: 137 S.

Voraussichtlich verfügbar ab: 18.12.2022

4.6

Inhalt:
"Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Sterne, die so weit entfernt am Himmel stehen, etwas mit meiner Existenz zu tun haben. Das ist wie ein Wunder! Wie kannst du das wissen?" - "Wir werden darauf zu sprechen kommen. Aber vorher werde ich dir viele Dinge erklären."   Hubert Reeves, der zu den renommiertesten Astrophysikern der Welt gehört, erklärt in diesem Buch seiner vierzehnjährigen Enkelin das Universum. Sie stellt ihm all jene Fragen, auf die auch wir Erwachsenen nicht immer gleich eine Antwort parat haben - zum Beispiel: Wo ist das Weltall zu Ende? Was war da vor dem Urknall? Gibt es noch andere bewohnbare Planeten? Glaubst du an Außerirdische? Und er beantwortet sie mit jener gelassenen und auf jeden Einwand eingehenden Liebenswürdigkeit, die Großvätern eigen ist. Ein zauberhaftes Buch und eine wunderbare, für jedermann verständliche Einführung in die Grundlagen des Universums.
Autor(en) Information:
Hubert Reeves, geb. 1932 in Montreal, ist ein franko-kanadischer Astrophysiker und international erfolgreicher Buchautor. Für seine Forschungen wurde er mit zahlreichen wissenschaftlichen Auszeichnungen, darunter dem Albert-Einstein-Preis (2001), geehrt. Der Asteroid 9361 wurde auf seinen Namen getauft. Hubert Reeves ist auch im Umweltschutz aktiv und Präsident der Ligue ROC pour la préservation de la faune sauvage. Er hat acht Enkel.

Titel: Wo ist das Weltall zu Ende?

Autor*in: Reeves, Hubert

Übersetzer*in: Zettel, Annabel

Verlag: C.H.Beck

ISBN: 9783406630224

Schlagwort: Astronomie, Einführung

Kategorie: Sachmedien & Ratgeber, Natur & Kosmos, Sterne & Planeten

Dateigröße: 2 MB

Format: ePub

1 Exemplare
0 Verfügbar
0 Vormerker

Max. Ausleihdauer: 21 Tage

Anzahl Bewertungen:
20
Durchschnittliche Bewertung: