die Onleihe Verbund Rheinland Pfalz. Johann Sebastian Bach - Die Matthäuspassion

Seitenbereiche:

Sprachen:

Johann Sebastian Bach - Die Matthäuspassion
Johann Sebastian Bach - Die Matthäuspassion

Inhalt:

Leipzig, im November 1726. Heimlich schleicht Carl Philipp Emanuel Bach seinem Vater in die Thomaskirche nach, als dieser für sein neues Stück an der Orgel herumprobiert. Eine Gänsehaut bekommt er in seinem dunklen Versteck, weil die Musik zur "Matthäuspassion", so soll das neue Stück heißen, so schaurig, so schön und so traurig ist. Aber er darf sich bloß nicht erwischen lassen, sonst gibt es ein Donnerwetter. Vater Johann Sebastian Bach, der Thomaskantor von Leipzig, kann nämlich ganz schön zornig werden, vor allem, wenn er bei der Arbeit an der Matthäuspassion gestört wird, die ihm doch so gar nicht leicht von der Hand gehen will. Das Hörspiel lässt uns die Entstehung der Matthäuspassion aus der Perspektive des damals ca. 12-jährigen Carl Philipp Emanuel Bach miterleben.

Autor(en) Information:

Sylvia Schreiber war bereits als Kind von Klassischer Musik fasziniert und hörte besonders gern Tschaikowsky, Beethoven und Schubert. Heute arbeitet sie als Moderatorin bei BR-Klassik.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können