die Onleihe Verbund Rheinland Pfalz. Affenfutter

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Tod im Zoo: Zwischen Tierliebe und Profitgier "Mein Gott", brummte der zoologische Berater Weinmann, als er das blutverschmierte Gesicht des Affen sah. "Armer Limbo." "Die Schimpansen haben Ihren Pfleger Kunze zerfleischt", gab ich zu bedenken. "Schimpansen sind ganz friedliche Tiere", behauptete Weinmann. "Nur in solchen Situationen werden sie unberechenbar. Brutal." "Was sind das genau für Situationen?", hakte Eva nach. "Wenn sie einen hilflosen Körper antreffen." Bei diesem Anblick wird es Kriminalkommissar Markus Wegener flau im Magen: Der Körper eines Mannes kann im Schimpansenhaus des Zoos nur noch in Einzelteilen geborgen werden. Das Todesopfer ist ein Tierpfleger, dessen sehnlichster Wunsch es war, ausgerechnet zu den Affen versetzt zu werden. Wegener und seine neue Kollegin Eva Kotschenreuth bekommen es mit Affenfans, Zoogegnern, profitgierigen Unternehmern und einer Geschäftsidee zu tun, die ebenso kriminell wie genial ist ...

Autor(en) Information:

Sebastian Stammsen, geboren 1976 in St. Tönis am Niederrhein, studierte Psychologie. Er arbeitet für die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen und lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Tönisvorst. Zuvor war er einige Jahre im Umweltministerium Baden-Württemberg in der Abteilung Kernenergieaufsicht tätig.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.