die Onleihe Verbund Rheinland Pfalz. Nichts ist für die Ewigkeit

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Die Vergangenheit holt jeden ein: Der packende Kriminalroman 'Nichts ist für die Ewigkeit' von Alexandra von Grote jetzt als eBook. In einer Höhle im Süden Frankreichs werden die Skelette zweier Menschen gefunden. Wer sind die Toten - und wie starben sie? Das wichtigste Indiz: ein Siegelring mit dem Wappen der reichsten Familie des nahe gelegenen Dorfes. Sophie de Perdillon, Tochter aus diesem Haus, versucht das lange vergessene Geheimnis zu lüften. Doch wie findet man heraus, wer die Toten sind, die seit über 50 Jahren in der Grotte liegen? Die Suche nach der Wahrheit wird für Sophie zur tödlichen Gefahr ... Jetzt als eBook kaufen und genießen: 'Nichts ist für die Ewigkeit' von Alexandra von Grote. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag. Alexandra von Grote ging in Paris zur Schule und machte dort das französische Abitur. Sie studierte in München und Wien Theaterwissenschaften und promovierte zum Dr.phil. Nach einer Tätigkeit als Fernsehspiel-Redakteurin im ZDF war sie Kulturreferentin in Berlin. Seit vielen Jahren ist sie als Filmregisseurin tätig. Sie schrieb zahlreiche Drehbücher, Gedichte, Erzählungen und Romane. Ihre Romanreihe mit dem Pariser Kommissar LaBréa wurde von der ARD/Degeto und teamWorx Filmproduktion verfilmt. Alexandra von Grote lebt in Berlin und Südfrankreich. Mehr Informationen über Alexandra von Grote finden Sie auf ihrer Website: http://www.alexandra-vongrote.de/ Bei dotbooks erschienen bereits der Roman 'Die Nacht von Lavara', der Kriminalroman 'Nichts ist für die Ewigkeit' sowie die Provence-Krimi-Reihe um Florence Labelle: 'Die unbekannte Dritte' 'Die Kälte des Herzens' 'Das Fest der Taube' 'Die Stille im 6. Stock' Zudem veröffentlichte Alexandra von Grote bei dotbooks die Krimi-Reihe um Kommissar LaBréa: 'Mord in der Rue St. Lazare' 'Tod an der Bastille' 'Todesträume am Montparnasse' 'Der letzte Walzer in Paris' 'Der tote Junge aus der Seine' 'Der lange Schatten'

Autor(en) Information:

Alexandra von Grote ging in Paris zur Schule und machte dort das französische Abitur. Sie studierte in München und Wien Theaterwissenschaften und promovierte zum Dr.phil. Nach einer Tätigkeit als Fernsehspiel-Redakteurin im ZDF war sie Kulturreferentin in Berlin. Seit vielen Jahren ist sie als Filmregisseurin tätig. Sie schrieb zahlreiche Drehbücher, Gedichte, Erzählungen und Romane. Ihre Romanreihe mit dem Pariser Kommissar LaBréa wurde verfilmt. Alexandra von Grote lebt in Berlin und Südfrankreich

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können