die Onleihe Verbund Rheinland Pfalz. Levins Mühle

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Es ist vielleicht falsch, wenn ich jetzt erzähle, wie mein Großvater die Mühle weggeschwemmt hat, aber vielleicht ist es auch nicht falsch. Auch wenn es auf die Familie zurückfällt." - so beginnt Johannes Bobrowski seinen Roman über die Wassermüller. Bobrowski verpackt das schwierige Thema in eine leichtgängige, anschauliche Parabel - die weit weg im malerischen Culmerland und in einer lange vergangenen Zeit spielt. Da die Zeiten schlecht sind, wenden sich die Bauern im westpreußischen Dorf Neumühl immer öfter an die Verkaufsmühle anstatt an die Lohnmühle im Ort, um schneller Geld für ihr Getreide zu bekommen. Dem Lohnmüller Johann - einem national gesinnten Preußen - wird es zu bunt: Kurzerhand zerstört er in der Nacht die Verkaufsmühle seines Konkurrenten, des polnisch-jüdischen Leo Levin, und nutzt die bestehenden Machtverhältnisse zu seinen Gunsten. Leo Levin versucht daraufhin per Gericht Gerechtigkeit zu erlangen - kein einfaches Unterfangen im preußischen Deutschland des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Bobrowskis anschauliche und nur auf der Oberfläche leichte Erzählung traf bei ihrer Veröffentlichung im Jahr 1964 den Nerv der Zeit. Die Defa-Verfilmung "Levins Mühle" (1980) von Horst Seemann erhielt nationale sowie internationale Aufmerksamkeit. Die MDR-Produktion mit Bühnenstar Traugott Buhre bringt Bobrowskis Brückenschlag zwischen eingängiger Sprache und heiklem Thema auf den Punkt.

Autor(en) Information:

Johannes Bobrowski wurde 1917 als Sohn eines Eisenbahnbeamten in Tilsit geboren. Nach dem Abitur in Königsberg studierte er Kunstgeschichte in Berlin, wurde jedoch 1939 einberufen. Im Rußlandfeldzug entstanden seine ersten Gedichte. Erst 1949 kehrte er aus der sowjetischen Kriegsgefangenschaft nach Ostberlin zurück, wo er als Lektor arbeitete, zunächst im Altberliner Verlag Lucie Groszer, ab 1959 im Union Verlag.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können