die Onleihe Verbund Rheinland Pfalz. Polnisch - Wort für Wort

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Vielen geht es mit der polnischen Sprache zunächst wie Heinrich Heine: Der Bedienstete der Familie Schnabelewopski in der gleichnamigen Novelle wird als "Prrschtzztwitsch" vorgestellt. Besonders die langen Konsonantengruppen, welche die polnische Sprache charakterisieren, wirken recht furchteinflößend. Aber der Versuch, einige Worte zu sprechen, wird sich lohnen: Die Polen reagieren darauf sehr positiv. Schließlich kann man ihnen kaum ein größeres Zeichen der Achtung entgegenbringen, als ihre Sprache zu lernen. Dabei ist ein Hang zum Perfektionismus fehl am Platz, es spielt keine Rolle, ob Sie Fehler machen. Das Wichtigste ist Sprechen, und damit können Sie dank dieses Sprachführers sofort anfangen! Mit leicht zu lesender Lautschrift.

Autor(en) Information:

Bob Ordish, geboren 1954 in London, hat insgesamt acht Jahre in Deutschland gelebt. Seit 1990 wohnt er in Holland. Er studierte Germanistik und Französisch in England. Über Polnisch, das er aus Interesse lernte, sagt er: "Von der polnischen Sprache bin ich so begeistert, weil sie so schön und klangvoll ist, weil die Menschen in Polen so spontan und gastfreundlich sind und weil das Land mit seiner schwierigen Geschichte so faszinierend ist. Kurzum, weil ich sehr viel Wertvolles für mich persönlich mit dieser Sprache verbinde."

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können