die Onleihe Verbund Rheinland Pfalz. Linnea findet einen Waisenhund

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Linnea findet einen Waisenhund und nimmt ihn mit nach Hause. Nur, dass er ausgerechnet vor dem Supermarkt angebunden war, bringt Linneas Schwester Anna doch zum Nachdenken. In fünf weiteren Geschichten geht es um die Rettung der Riesenstoffkuh "Milchmieken", um besonders schönes Kinderpflaster, um eine auch mal schlechtgelaunte Linnea sowie um Linnea und Erdem als Schiffbrüchige. Zum Schluss sorgt die Zauberdose von Linneas Bruder Magnus für allerhand Aufregung!Julia Nachtmann spricht die Geschichten mit besonders viel Spaß - vielleicht war sie als Kind selbst ein bisschen wie Linnea.Inhalt: Linnea findet einen Waisenhund - Linnea macht Sperrmüll - Linnea will Pflaster - Linnea hat schlechte Laune - Linnea schickt eine Flaschenpost - Linnea klaut Magnus die ZauberdoseDie Geschichten sind in dem Buch "Linnea. Allerhand und mehr" im Verlag Friedrich Oetinger erschienen.

Autor(en) Information:

Kirsten Boie, geboren 1950 in Hamburg, ist eine der renommiertesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Nach ihrem Studium promovierte sie in Literaturwissenschaft und arbeitete anschließend als Lehrerin. Nach der Adoption des ersten Kindes musste sie auf Verlangen des vermittelnden Jugendamtes die Lehrerinnentätigkeit aufgeben und begann zu schreiben. 1985 erschien Kirsten Boies erstes Buch, "Paule ist ein Glücksgriff", das mehrfach ausgezeichnet wurde. Für ihr Gesamtwerk erhielt Kirsten Boie im Jahr 2007 den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises und im Jahr 2008 den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können