die Onleihe Verbund Rheinland Pfalz. Signora, Signorina

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

"La mamma" und das wohlproportionierte Rasseweib, die schrullige Alte und die abenteuerlustige Hausfrau, die schüchterne Schönheit und den flotten Feger auf der Vespa: Sie alle gibt es auch anderswo - allerdings wohl nicht in so typischer Ausprägung wie in Italien. Da ist es kein Wunder, dass sich eine große Zahl von zeitgenössischen Erzählungen den Frauen des Landes widmet. Und die meisten der Texte stammen von Männern. Eine Merkwürdigkeit? Wohl kaum, denn schließlich denkt der italienische Mann ja immerzu an Frauen, wie wir von dem wunderbaren Erzähler Ennio Flaiano wissen, der mit nicht zu schlagender Logik hinzufügt: "Warum sollte er auch nicht immer an die Frauen denken? Was gibt es Besseres? Die Männer vielleicht?" Ach, die Männer ...

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können