die Onleihe Verbund Rheinland Pfalz. Siegfried

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Siegfried wächst bei dem Nibelungenzwerg Mime im Wald auf. Dort versucht Mime, die zerbrochenen Trümmer des Schwertes Notung zusammen zu schmieden. Mit dem Schwert soll Siegfried den Lindwurm Fafner erschlagen, der den Ring der Macht in seiner Drachenhöhle bewacht. Als es Mime nicht gelingt, schmiedet Siegfried das Schwert selbst. Er erschlägt den Lindwurm und trinkt dessen Blut, das ihn unverwundbar macht. Ein Waldvogel rät ihm, den Ring an sich zu nehmen und weist ihm den Weg zu Brünnhilde, die hinter einem Feuerwall schläft. Hinter der Stimme verbirgt sich der Göttervater Wotan, der die Geschicke zu seinen Gunsten lenken will. Doch Siegfried zerschlägt Wotans Schwert, als er erkennt, dass dieser für den Tod seines Vaters verantwortlich ist.

Autor(en) Information:

Der deutsche Komponist Richard Wagner (1813-1883) konzipierte als erster Opern mit dem Anspruch, ein Gesamtkunstwerk zu schaffen. Aufgrund seiner Theatererfahrungen konnte er weitverzweigte Handlungsstränge entwickeln, Libretti und Regieanweisungen selbst schreiben sowie passende Musik komponieren. Für sein Lebenswerk, den Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen", der bis heute zum weltweiten Standardrepertoire gehört, lies er eigens das Bayreuther Festspielhaus bauen. Der einzigartige Kult um die Wagner-Familie hält seine Werke bis heute lebendig. Wagner als Person bleibt umstritten, doch seine Musik wird gleichermaßen verehrt. Regelmäßig sind seine Werke von bekannten Zeitgenossen wie Thomas Mann, Loriot oder Neo Rauch rezipiert worden.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können