e-Ausleihe. Ulysses S. Grant und die Schlacht von Wilderness

Seitenbereiche:

Languages:


Contents:

Über das Schicksal ganzer Völker, Staaten und deren Herrscher entschieden im Laufe der Geschichte in vielen Fällen die Waffen. Gewaltige Land- und Seestreitkräfte trafen aufeinander. Ein blutiges Ringen, das oft durch das Geschick großer Schlachtenlenker entschieden wurde. Die Originalschauplätze bedeutender Schlachten bilden den Hintergrund für eine historische Bestandsaufnahme. Aufwendige Animationenzeigen die Taktik, Strategie und Brillanz der Feldherrn, Generäle und Admiräle, von deren Entscheidungen Sieg oder Niederlage abhingen. ULYSSES S. GRANT Zu Beginn des Amerikanische Bürgerkrieges arbeitet Ulysses S. Grant noch in der Lederwarenhandlung seines Vaters. Viele Jahre später war der Oberbefehlshaber der Unions-Armeen. Und acht Jahre nach dem Sieg der Nord- über die Südstaaten der 18. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Schlacht von "Wilderness" war ein blutiges Gemetzel und endete ohne eigentlichen Sieger, ein taktisches Pat. Sie erwies sich jedoch als ein langfristig strategisch bedeutender Triumph, der am Ende zur Niederlage der Konföderierten und damit zum Ende des Bürgerkrieges führte.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können